Bubbles

FassDIOGENES VON SINOPE

IN DIESEM FASS WOHNT DIOGENES VON SINOPE.

HOME (ZURÜCK)

Ich bin Diogenes*, der Fassphilosoph. Aber du darfst mich Dio nennen. Im Italienischen heißt Dio Gott, aber verwechsle das mal nicht! Ich bin bloß ein Mensch gewesen.

Es war mir in meinem Leben vor 2400 Jahren immer sehr wichtig, sich nicht zu wichtig zu nehmen und auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben. Deshalb ja auch das Fass als Wohnstätte. Das und meine bissigen Bemerkungen führten wohl dazu, dass sie mich den Hund (griechisch: kynos) nannten. Daraufhin gründete ich kurzerhand die Philosophenschule der Kyniker, von denen sich dann später das Wort "Zyniker" ableitete. Die Bedeutung hat sich dabei aber etwas verschoben.

Viel soll ich nicht gebraucht haben, erzählen sich noch heute einige Menschen. Sogar meine Schüssel für das Essen habe ich verschenkt, nachdem ich einem Hund beim Fressen zugesehen hatte. Was braucht der Mensch zum Glücklichsein?

Und dem Eroberer und Feldherrn Alexander dem Großen habe ich auf die Frage, ob er etwas für mich tun könne, nur geantwortet: "Geh mir ein wenig aus der Sonne." Was soll man sonst von einem König verlangen?

Hier ist noch eine Auswahl anderer Aussprüche, die mir zugeschrieben werden: Du kannst dir aber denken, dass in den 2400 Jahren einiges weggelassen oder dazugedichtet wurde. Auch Übersetzungsfehler können leicht passiert sein, was an der Weisheit, die enthalten ist, nichts ändert.

Zufälle sind unvorhergesehene Ereignisse, die einen Sinn haben.

An seinen Feinden rächt man sich am besten dadurch, dass man besser wird als sie.

Wie wird man sein eigener Lehrer? Indem man das, wofür man andere tadelt, vor allem an sich selber tadelt.

Nicht die vielen Worte beweisen eine verständige Meinung.

Geh mir ein wenig aus der Sonne.
oder auch
Nimm deinen Schatten von mir! (je nach Überlieferung)

Ich suche einen Menschen. (Die Agora, der Marktplatz, war zu dieser Zeit voll mit Menschen)

Das Beste auf der Welt ist die Redefreiheit.
oder auch
Die freie Rede [ist das Schönste am Menschen]. (je nach Überlieferung)

Ein Tropfen Glück ist mehr als ein Fass Geist. (schon wieder ein Fass voll)

Für die Lebensführung brauchen wir Vernunft oder Zügel.

Die Grundlage eines jeden Staates ist die Ausbildung seiner Jugend.

Kein Lebewesen kommt in einer Umgebung zur Welt, in der es nicht überleben kann.

Die einzig wahre Staatsordnung findet sich nur im Weltall.

Ich bin ein Weltbürger.

Ich bin ein WWWeltbürger. (Frei nach meinem Freund Diogenes, dem Einsiedlerkrebs Klicke ihn an, wenn du mehr wissen willst)

* Diogenes von Sinope, bekannt als Philosoph und Namensgeber für die Familie der Diogeniden (der linkshändigen Einsiedlerkrebse)
Diogenes führte freiwillig das Leben eines Bettlers. Er entledigte sich aller nutzlosen Dinge und besaß angeblich nur einen Wanderstab, einen Rucksack und eine Essensschale, die er später auch noch fort gab. Diogenes sah den Menschen als Sklaven seiner eigenen künstlichen Bedürfnisse. Der Irrtum des Menschen sei es, so behauptete er, Bequemlichkeit mit Freiheit zu verwechseln.

Links:

Agora:
http://de.wikipedia.org/wiki/Agora

Diogenes:
http://de.wikipedia.org/wiki/Diogenes_von_Sinope
http://www.wissen.de/lexikon/diogenes-von-sinope
http://www.science-at-home.de/lexikon/lexikon_det_00040315000055.php

Alexander der Große:
http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_der_Große
http://www.helles-koepfchen.de/artikel/3402.html
http://www.wissen-digital.de/Alexander_der_Große

Weltall:
http://www.blinde-kuh.de/weltall/
http://www.esa.int/esaKIDSde/index.html
http://www.kindernetz.de/infonetz/planeten/-/id=27596/fkb1lm/index.html
http://www.kindersuppe.de/Weltall/Weltall-Astronaut.html
http://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=615&titelid=4521
http://kiwithek.kidsweb.at/index.php/Universum

HOME (ZURÜCK)